Fritz Nols AG plant Deutschland-IPO von italienischem Stromlieferant

Im Herbst soll das Unternehmen in Frankfurt und Kanada an die Börse gebracht werden

Die im General Standard notierte Firmengruppe & Beteiligungsunternehmen Fritz Nols AG hat eine Vereinbarung für ein IPO eines italienischen Stromerzeugungsunternehmen, das auf Alternative Energien spezialisiert ist, unterschrieben.

Die Unendo Energia SpA arbeite profitabel, heißt es  in der Mitteilung von Fritz Nols. In Vorbereitung sei daher das IPO in Kanada und Frankfurt im Herbst. „In diesem Unternehmen wird es nicht nur Beteiligungen an Stromunternehmen geben, sondern es ist auch die Absicht, sich an Unternehmen zu beteiligen, die sich mit der Trinkwassergewinnung beschäftigen und ein wesentlich besseres Preis-Leistungsangebot vorweisen können, als der europäische Marktführer Nestle,“ so der Corporate Angel.
 
Auch die die Vorbereitungen zu den Börsengängen der Schweizerischen Beteiligungsgesellschaft Blue Nordic Partner würde im zeitlichen Plan liegen. Nähere Details waren nicht genannt.

Weitere Informationen