Fritz Nols AG: Hauptversammlung / Sachkapitalerhöhung

Vorstand und Aufsichtsrat der Fritz Nols AG haben heute beschlossen, den Aktionären in der für den 09.04.2014 geplanten ordentlichen Hauptversammlung eine Erhöhung des Grundkapitals von derzeit EUR 1.401.296,00 um bis zu EUR 4.568.604,00 auf bis zu EUR 5.999.900,00 vorzuschlagen.

Durch die Kapitalerhöhung will die Fritz Nols AG sämtliche Anteile der Da Vinci Invest AG, Unterägeri (Schweiz) erwerben. Dabei sollen die neuen Aktien unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre der Fritz Nols AG gegen Sacheinlage an die Aktionäre der Da Vinci Invest AG ausgegeben werden. Grösste Aktionäre der Da Vinci Invest AG sind die Abacus Limited (Vereinigte Arabische Emirate) mit derzeit rund 39 % Anteilsbesitz und Herr Hendrik Klein mit rund 32 % Anteilsbesitz. Der Umfang der Kapitalerhöhung hängt von der endgültigen Unternehmensbewertung der Da Vinci Invest AG ab und wird voraussichtlich erst nach der Hauptversammlung feststehen. Vorstand und Aufsichtsrat erwarten, dass die Einbringung der Da Vinci Invest AG die Fritz Nols AG gerade auch für die Zeit nach Abschluss ihres Insolvenzplanverfahrens nachhaltig stärken wird.

Die Da Vinci Invest AG ist ein vor allem im Hochgeschwindigkeitshandel tätiger Finanzdienstleister, der eigene Hedgefonds managt. Nach vorläufigem, noch ungeprüftem Jahresabschluss lag der Umsatz der Gesellschaft im Geschäftsjahr 2012 bei CHF 691.233. Der Jahresüberschuss betrug CHF 82.621. Die vorläufigen Zahlen für das Jahr 2013 zeigen ein nahezu unverändertes Bild.
 

Weitere Informationen